Archive for May, 2010

“Bio für alle” – Kommentar auf den heutigen Artikel auf nachhaltigkeit.org

Ein heute erschienener Artikel auf nachhaltigkeit.org mit der Direktionsleitung für Nachhaltigkeit und Qualität bei COOP Schweiz zeigt die Komplexität im Bereich der Biolabels sowie der gegenwärtigen Entwicklung im Biomarkt.

Der Artikel verdeutlicht aber auch die eindeutigen Stärken von AquaFarm  gegenüber traditionellen Anbaumethoden.

Aus Sicht von AquaFarm besonders interessant ist die Aussage, dass nachhaltige Fischzucht sowie die effiziente Ressource Wasser oberste Priorität bei der Entwicklung von neuen Biostandards haben sollte:

Welche drei Prioritäten würden Sie setzen?

Sibyl Anwander Phan-Huy: Eine nachhaltige Fischwirtschaft ist dringend. Wird wie bisher weitergearbeitet, so sind in spätestens 20 Jahren unsere Meere und Seen leergefischt. Wassermanagement ist ebenso ein grosses Thema – Wasser ist heute schon knapper als Erdöl; eine Alternative dazu gibt es nicht wirklich und Wasser ist zentral für die Produktion von Nahrungsmittel für eine wachsende Weltbevölkerung. (…)

AquaFarm bietet für beide Prioritäten eine optimale Lösung!

  1. So wird durch die effiziente Koppelung einer ökologischen Fischzucht ohne  Abwasser dem ersten Punkt voll Rechnung getragen. 
  2. Mit einer  Einsparung des Wasserverbrauchs der Hydrokultur von 90% ggü. traditioneller bodenbasierten Anbaumethoden werden im AquaFarm Gemüsegarten nicht nur Wasserresourcen sparsamer eingesetzt, sondern vitale Ressourcen wie Pflanzennährstoffe viel effizenter rezykliert.

Ich hoffe, es gibt weitere Manager im Detailhandel & Retail, welche die Vorteile eines geschlossenen Systems wie AquaFarm erkennen dürften. – Die Zukunft für AquaFarm hat begonnen!

About

AquaFarm aims to develops sustainable & organic closed-loop urban farming systems. The company combines a commercial-scale fish farm with a vertically integrated vegetable garden to produce zero-emission, sustainable and organic fresh produce for an urban & progressive clientele of ecologically conscious consumers.

AquaFarm operates a hybrid for-profit, non-profit as well as a co-op business model and aims to deliver against a triple bottom line of sustainability, profitability and social benefits. More…

Love marks für GothamGreens

GothamGreens betreit hydroponische Gärten inmitten New York City. Die company unterhält ihre Facebook page und erntet dafür wies scheint sehr viel Lob.

AquaFarm in search of strategic partners

AquaFarm today launched a series of disucssions to attract strategic & industrial partners in the area of sustainable farming, environmental supply (food, waste, energy) and food  production. I have identified a short list of 10 potential strategic partners with the right fit to cooperate on the first AquaFarm production system in Switzerland. More importantly than raising money for AquaFarm, I would like to challenge the current thinking and get more validation from industry participants on how to move this project forward. Stay tuned for more updates…

StartupWeekend jury awards AquaFarm pitch

It all started with an idea: to launch Switzerland’s first commerical – scale Aquaponic system and provide a new and unique approach to  the need of sustainable and organic food production to urban consumers. 

The StartupWeekend jury awareded the AquaFarm team the first price in the category “Potential der Wettbewerbsveränderungen”. 

AquaFarm pitched a new concept with a compelling unique selling proposition, as well as a clear and targeted positioning in the market. 

Thanks to the entire StartupWeekend AquaFarm team for their dedication, hard work, entrepreneurial spirit and creative inputs:  Manuel Ringger, Katrin Winiarski, Christian Bärtsch, Andreas Meyer, Timo Stratmann, Pascal Andermatt und Franz Kälin.

Visit the StartupWeekend homepage for more information about this event.

Führendes Architekturbüro integriert geschlossenes Anbausystem in Masdar City…

Kiss & Cathcart, ein britisches Architekturbüro, projektieren für ihren Kunden ein nachhaltig ökologisches Anbausystem in Mitten von Masdar City, UAE, der ersten CO2 neutralen Ökostadt der Zukunft. Mehr…

Tesco gibt Nachhaltigkeitsnachweis auf Produkten an…bald auch in der Schweiz?

Tesco – die Britische Supermarktkette vermarktet neu einen grossteil ihrer Produkte mit Nachhaltigkeitsnachweis und CO2 Footprint. Mehr…