Archive for July, 2010

Agriculture 2.0 – Sustainable Farming goes Wall Street

Urban farming and sustainable agriculture now definitely have arrived at Wall Street, with the upcoming Agriculture 2.0 conference in New York City. Investors and sustainable farming entrepreneurs  discuss latest developments in North America and beyond. I am really thinking about attending, but this would be short notice for us and the AquaFarm project has not yet really come off the ground but on the other hand a really great opportunity to present the project to potential investors?

Die Zukunft der Ernährung liegt nicht im Boden, sondern im skyfarming. Sagen wir doch!

Der gestrige Artikel in der Pendlerzeitung 20min wurde mir freundlicherweise von einigen Freunden weitergeleitet.

Die Möglichkeiten von urban farming, insbesondere der vertikalen Skalierung von ökologisch geschlossenen Anbausystemen sowie die Vorteile einer effizienteren Wassernutzung und dem hohen Ertragspotential, sind Vorzüge, die genauso auch bei AquaFarm genannt könnten.

 Viele weitere interessante Studien und Projektskizzen von Architekturbüros sowie auch zu bereits realisierten ökologischen Architekturprojekten finden sich auch hier. Innovative Entwicklungen werden naturgemäss Zeit brauchen, bis sie die nötige Adaption im Markt finden. Pioniere sind gefragt, sie umzusetzen.

Energy…

We talked a lot about the sustainability benefits of AquaFarm, mostly in terms of its superior qualities in recycling nutrients for plant growth, the savings in water consumption and the ability to grow stuff vertically which results in a higher efficiency overall. The underlying concept of AquaFarm however is also supported by a sustainable use of energy resources and how we can recycle energy in different stages and do not impact the climate.

 The following two articles from Friendly Aquaponics, a Hawaii-based “open source initiative for aquaponic users world-wide”. The first article presents several arguments of Aquaponics and their superior usage of energy against other food production methods, both organic and traditional. The second article talks about how biogas offers interesting opportunities in recycling energy present in the waste products of food  and what advantages it offers over other renewable energy sources like PV (mostly because of ROI and cost, biogas seem to be a very effective technology).

Two interesting reads on a concept that 100% supports AquaFarm  – clean, healthy food, with positive impact on the climate.

Mit nachhaltiger Fischerei wettbewerbsfähig bleiben

Nicht immer scheint sich Nachhaltigkeit auch in der bottom line der jeweiligen Produzenten zu lohnen. Im Bereich MSC Labelling für nachhaltige Fischerei könnten nun aber durch die Überfischung der Meere sowieso bald keine anderen Möglichkeiten mehr bestehen, als nur noch auf nachhaltige Fischerei zu setzen. Ansosten laufen die Anbieter Gefahr, entweder von der Nachfrageseite umzustellen zu müssen oder aber bald sowieso kein Angebot mehr bieten zu können.  Weiter… oder auch hier…

Sweetwater Organics – Urban Farming als Zukunftsvision

SweetWater Organics betreibt in Milwaukee, USA, aus einem verlassenen Industriegebäude, eine der ersten US urban farms mit einem Aquaponic. Die Truppe betreibt auf Milwaukee Renaissance eine Community, die mit urbanen Nachhaltigkeitskonzepten die Stadt Milwaukee, durch den Abgang der Automobilindustrie fast völlig niedergerafft, mit zukunftsfähigen Lösungen wiederzubeleben versucht.