Posts Tagged ‘urban farming’

My dream AquaFarm location in Zurich

Das Gute ist oft so nah!

Dream Location

Advertisements

AquaFarm Squatting (Hausbesetzung)

Unsere Vorgabe, eine taugliche und brachliegende Dachliegenschaft im urbanen Raum zu finden, die gleichzeitig alle baulichen Voraussetzungen mitbringt, die wir als urban farmers benötigen, ist nicht einfach! Wie einfach(er) wäre es da, eine zum Abbruch bestimmte Gebäudehülle (siehe Bild…) als temporäre Produktionsstädte und urban farm zu besetzen und damit der Stadt wiederum ein Stück der Natur zuzuführen? Im Sinne von “we green the rooftops of cities” besetzt AquaFarm brachliegende und zum Abbruch bestimmte Stadtgebäude, um sie vor ihrer Auffahrt in den “Gebäudehimmel” nochmals produktiv zum Wohle der Menschheit mit frischem Fisch und Gemüse zu versorgen.  I like!

Produktive Hausbesetzung bevor es in den Gebäudehimmel geht.

Balancing the heart and the mind

We were getting a lot of comments  – mostly dislikes – for posting this video on a commercial-scale hydrponic system recently. It is clear that we don’t like to remind ourselves of the industrialized aspects how we cultivate food in the modern era. The point I was trying to make though was that the world of hydrponics / aquaponics should be seen as a competitive method in producing food against the traditionals land-based methods – and that it is not just a playground for freaks and geeks experimenting with technology in their backyards and for their private amusement.

I am posting another video here that shows a less industrial approach of an existing Aquaponics system. The tranquil atmosphere and the peaceful setting of this space is awesome and reminds me of an indoor yoga garden. It shows that we can combine a productive system with the emotional needs of growing food with dignity and a human touch, without massive automation and industrialized strategies for staying cost-competitive, striking a better balance for the heart and the mind.

urban farming in the news

Yet another interesting article on urban farming initiatives worldwide.  Most of the players have been mentioned in this blog already. – It just shows again that the potential of urban farming is getting mainstream, and that the facts apparently keep convincing more and more people about the benefits. Stay tuned for more news!

Agriculture 2.0 – Sustainable Farming goes Wall Street

Urban farming and sustainable agriculture now definitely have arrived at Wall Street, with the upcoming Agriculture 2.0 conference in New York City. Investors and sustainable farming entrepreneurs  discuss latest developments in North America and beyond. I am really thinking about attending, but this would be short notice for us and the AquaFarm project has not yet really come off the ground but on the other hand a really great opportunity to present the project to potential investors?

Die Zukunft der Ernährung liegt nicht im Boden, sondern im skyfarming. Sagen wir doch!

Der gestrige Artikel in der Pendlerzeitung 20min wurde mir freundlicherweise von einigen Freunden weitergeleitet.

Die Möglichkeiten von urban farming, insbesondere der vertikalen Skalierung von ökologisch geschlossenen Anbausystemen sowie die Vorteile einer effizienteren Wassernutzung und dem hohen Ertragspotential, sind Vorzüge, die genauso auch bei AquaFarm genannt könnten.

 Viele weitere interessante Studien und Projektskizzen von Architekturbüros sowie auch zu bereits realisierten ökologischen Architekturprojekten finden sich auch hier. Innovative Entwicklungen werden naturgemäss Zeit brauchen, bis sie die nötige Adaption im Markt finden. Pioniere sind gefragt, sie umzusetzen.

Sweetwater Organics – Urban Farming als Zukunftsvision

SweetWater Organics betreibt in Milwaukee, USA, aus einem verlassenen Industriegebäude, eine der ersten US urban farms mit einem Aquaponic. Die Truppe betreibt auf Milwaukee Renaissance eine Community, die mit urbanen Nachhaltigkeitskonzepten die Stadt Milwaukee, durch den Abgang der Automobilindustrie fast völlig niedergerafft, mit zukunftsfähigen Lösungen wiederzubeleben versucht.